Museen sind Medien,...

...deren Sprache nicht von allen Menschen gleichermaßen beherrscht wird
...die manchmal jedoch auch schlicht „unverständlich“ sprechen


Mir ist nicht nur die Konzeption, Durchführung und Vermittlung innovativer, alters- und zielgruppengerechter Programmangebote ein Anliegen, sondern auch die Optimierung der musealen Kommunikation selbst, die durch die Präsentation und Inszenierung samt Texten und Medien transportiert wird.

Die Herausforderung jeglicher Vermittlungsarbeit ist es, die musealen Zielsetzungen und Erfordernisse dabei genauso im Blick zu haben, wie den Wunsch nach größtmöglicher Besucherfreundlichkeit, und zwischen beidem den besten Kompromiss zu finden. Nur so kann Vermittlung eine tragfähige Brücke zwischen Wissenschaft und (potenziellem) Publikum schlagen.


Meine Schwerpunkte:
  • Museumspädagogische Angebote sowie Vermittlungsmaterialien für jegliche Zielgruppen

  • Informations- und Fortbildungsmaterialien (insbesondere für LehrerInnen und PädagogInnen)

  • Partizipative Techniken und Prozesse; partizipative Ausstellungsprojekte

  • Ausstellungsdidaktik (Ausstellungsnarration, Präsentationsstrategien, Textredaktion)

  • Fortbildungen für Fachkräfte in Museumspädagogik und partizipativer Ausstellungsarbeit


Gerne berate oder unterstütze ich auch Sie freiberuflich bei Ihrem Museumsprojekt!


Aktuelle Projekte als Kunst- und Kulturvermittlerin:
Jüngst abgeschlossen ist die freiberufliche Mitarbeit an der Neukonzeption des Staffelsee Museums in Seehausen (Ausstellungsdidaktik, museumspädagogische Begleitung, Textredaktion).

Derzeit konzipiere ich "Entdeckerstationen" für das Schloßmuseum Murnau; dieses Vorhaben wird aufgrund der innovativen, inklusiven und in Teilen partizipativ generierten Inhalte von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern sowie von der Commerzbank Stiftung finanziell gefördert.